Gemeindeleben

Am 10. September fand ein Familiengottesdienst zum Schulanfang statt. In der Groß Gaglower Kirche kamen dazu viele Gäste aus der eigenen und den umliegenden Gemeinden zusammen. Im Anschluss organisierte der Gemeindekirchenrat Madlow ein Kirchenkaffee vor dem Gemeindehaus.

Im Rahmen der bekannten Konzertreihe „Con Organo“, fand am 14. Mai 2017 auch ein Konzert in unserer Kirche statt.


Am 2. April wurde unser langjähriger Pfarrer Johannes Winkel zusammen mit seiner Frau Eva-Maria bei einem Festgottesdienst in den Ruhestand verabschiedet. Unter den Gratulanten waren die Bläser, der Kirchenchor und der „Liederkranz ev.“.

 


Der Groß Gaglower Bläserchor beim Bläserkirchentag in Dresden im Juni 2016.


Am 17.04.2016 fand in der Groß Gaglower Kirche der Kreisposaunentag statt. Zu diesem Anlass wurde unser langjähriger Leiter des Bläserchores Edmund Poßack aus dem aktiven Dienst verabschiedet.

 


Der Groß Gaglower Chor „Liederkranz“ führte am 9. Oktober 2016 in der Kirche die Missa Brevis, die „kleine Messe“ auf. Auch dieses Ereignis fand im Rahmen der verschiedenen Veranstaltungen zum 125jährigen Kirchenjubiläum statt.


Am 5. Juni 2016 fand an Stelle des regulären Gottesdienstes am Sonntag morgen ein Wandelgottesdienst statt. Die Gemeinde folgte als Gruppe dem Pfarrer, der an ausgewählten Stationen inner- und außerhab der Kirche Interessantes zu berichten wußte.


Nach nur neunmonatiger Bauzeit wurde am 22. Dezember 1891 das heutige Kirchengebäude im neogotischen Stil als Backsteinbauwerk eingeweiht. Der Zugang erfolgt üblicherweise durch den Turmeingang, das Kirchenschiff verfügt aber auch über einen seitlichen Eingang. Die elf Sitzreihen, von denen die ersten sieben beheizbar sind, bieten Platz für etwa 150 Besucher. Im 40m hohen Turm befinden sich zwei Glocken, die sonntags zum Gottesdienst, aber auch sonst täglich um zwölf und abends um sechs Uhr läuten. Über beidseitige Treppen im Turm mit jeweils zwanzig Stufen können die beidseitig angeordneten Emporen erreicht werden. Hier befindet sich auch die Orgel. Zur Eröffnung der Kirche fehlten damals jedoch offenbar die Mittel, auch eine Kirchturmuhr einzubauen. Dies wurde im Frühjahr 2016 nachgeholt. Angeschafft wurde eine elektrisch angetriebene Uhr von einer Leipziger Firma, die von Industriekletterern aus dem Cottbuser Raum eingebaut wurde.


Das alte Turmkreuz fristete einige Jahre in einer Garage sein Dasein. Am 16. März 2016 wurde es jedoch, zuvor sandgestrahlt und neu lackiert, am Seitenflügel der Kirche angebracht.


Die Nacht der offenen Kirchen wurde am 8. Juni 2014 vom Kirchenchor mit einer Reihe von Liedern gestaltet. Im Gedenken an den Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren wurden in den Pausen zwischen den Liedern authentische Feldpostbriefe vorgelesen.


„Die Geschichte von Micha Ben Jimla und den zwei verschiedenen Königen“ war das Thema der Nacht der offenen Kirchen am 19. Mai 2013. Die Geschichte wurde in einer gereimten Version mit verteilten Rollen vorgetragen und mit einigen zwischengefügten Orgelstücken untermalt.